Europäische Caravaningindustrie setzt starkes Wachstum 2018 fort

Die Neuzulassungen von Freizeitfahrzeugen in Europa knüpfen an die sehr positive Entwicklung des vergangenen Jahres an und stiegen zwischen Januar und April um starke 8,7 Prozent im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres. Insgesamt wurden in den ersten vier Monaten 75.983 Fahrzeuge neu zugelassen, wobei fast alle nationalen Märkte Zuwächse verzeichneten. Insbesondere beeindruckten zum Jahresauftakt 2018 Norwegen (plus 18,9 Prozent), Spanien (plus 18,5 Prozent), Deutschland (plus 16,0 Prozent), Dänemark (plus 14,3 Prozent) und Belgien (plus 13,4 Prozent).

Bei der Nachfrage nach Reisemobilen setzt sich das historische Hoch des vergangenen Jahres in 2018 nahtlos fort. Mit 47.851 neu zugelassenen Fahrzeugen steht ein kräftiges Plus von 15,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zu Buche. Deutschland bleibt der mit Abstand zulassungsstärkste Markt und konnte zu Jahresbeginn satte 19,8 Prozent zulegen. Die Bundesrepublik steuert damit klar auf das bereits achte Rekordjahr in Folge zu und bleibt so der Wachstumsmotor der Branche. Doch auch die anderen Reisemobilmärkte befinden sich durch die Bank weiter deutlich im Aufwind. Hervorzuheben sind die herausragenden Steigerungsraten in Norwegen (plus 44,2 Prozent), Belgien (plus 15,9 Prozent) und Frankreich (plus 12,5 Prozent). Besonders erfreulich ist die Entwicklung in den wichtigen südeuropäischen Märkten Spanien (plus 27,0 Prozent) und Italien (plus 16,6 Prozent), die nach Jahren der sukzessiven Stabilisierung wieder enormen Schwung aufgenommen haben.

Das Caravansegment bewegte sich zum Jahresbeginn mit 28.132 in Europa neuzugelassenen Fahrzeugen auf dem guten Vorjahresniveau (minus 0,7 Prozent). Besonders stark auch hier die Entwicklung in Deutschland, dem mit 9.088 Einheiten zulassungsstärksten Caravanmarkt, mit einer Steigerung von 8,8 Prozent im Vergleich zu den ersten vier Monaten 2017.

Caravaning bewegt Deutschland

95.000 Beschäftigte, 23,3 Mrd. Euro Gesamtumsatz, 4,4 Mrd. Euro Steuereffekt – das sind die eindrucksvollen wirtschaftlichen Kennzahlen der Caravaning-Branche. Erfahren Sie mehr über diesen wachsenden Wirtschaftszweig.


Caravaning-Imagekampagne 2017/2018

Die TV-Spots der Imagekampagne 2017/2018 sind jetzt im TV zu sehen... Hier erfahren Sie mehr 


Aktuelle Meldungen

25. Mai 2018

Europäische Caravaningindustrie setzt starkes Wachstum 2018 fort

Nach einem herausragenden Jahr 2017 entwickelte sich die europäische Caravaningindustrie auch zum Jahresauftakt 2018 hervorragend. Nahezu alle nationalen Caravaningmärkte in Europa zeigten sich deutlich im Plus. Insgesamt stiegen die Neuzulassungen von Freizeitfahrzeugen zwischen Januar und April um 8,7 Prozent auf knapp 76.000 Einheiten. Auch für das Gesamtjahr 2018 stehen die Zeichen klar auf Wachstum.Die Neuzulassungen von Freizeitfahrzeugen in Europa knüpfen an die sehr... » mehr

25. April 2018

CIVD veröffentlicht neuen Jahresbericht

Caravaning Industrie Verband berichtet über aktuelle Branchenentwicklung und Verbandsaktivitäten » mehr

10. April 2018

Caravaningbranche erzielt bestes erstes Quartal aller Zeiten

Nie wurden zwischen Januar und März mehr Reisemobile und Caravans neu zugelassen » mehr

13. März 2018

CIVD spendet Preisgeld an Lernbauernhof Rhein-Main

In Frankfurt ansässiger Caravaning Industrie Verband e.V. unterstützt gemeinnütziges Projekt in seiner Nachbarschaft » mehr

21. Februar 2018

CIVD mit Deutschem Camping-Preis ausgezeichnet

Deutscher Camping-Club und Stadt Essen würdigen Engagement des Verbandes für Caravaningbranche » mehr